Implenia baut Metrolinie in Paris

28. Januar 2019 13:04

Dietlikon ZH - Die Bauunternehmerin Implenia hat als Teil einer Arbeitsgemeinschaft den Auftrag für ein Los einer neuen Pariser Metrolinie erhalten. Im Mai werden die Spezialtiefbauarbeiten beginnen.

Implenia hat den Auftrag gemeinsam mit drei Partnerunternehmen erhalten, die ebenfalls mit jeweils 25 Prozent an der Arbeitsgemeinschaft AVENIR beteiligt sind. Implenia hält in der Arbeitsgemeinschaft die kaufmännische Leitung und das technische Mandat inne. AVENIR hat nun von der Société du Grand Paris (SGP) den Auftrag erhalten, Los 1 der neuen Pariser Metrolinie 17 zu realisieren. Dieser Auftrag hat einen Umfang von 440 Millionen Euro, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Teil der Arbeiten ist die Errichtung eines sechs Kilometer langen Tunnels mit einem Durchmesser von 8,7 Metern, der mit einer Tunnelbohrmaschine ausgebrochen wird. Darüber hinaus werden zwei neue Metrostationen gebaut, darunter am Flughafen Le Bourget, der durch die Linie 17 an das Metronetz angeschlossen wird. Zudem werden zusätzliche Bauten wie Ventilationsschächte und Sicherheitszugangsschächte realisiert.

Implenia hat somit bereits Aufträge für drei Lose des Grossprojektes Grand Paris Express erhalten. Beginn der Spezialtiefbauarbeiten für Los 1 der Linie 17 ist im Mai. jh

Aktuelles im Firmenwiki