IHV Dietikon stellt preisgekröntes Bildungsprojekt vor

14. Februar 2020 13:55

Dietikon ZH - Der Industrie- und Handelsverein Dietikon (IHV) stellt im März ein Projekt zur Vermittlung von Inhalten rund um die Digitalisierung vor. Im vergangenen Jahr ist das am Bildungszentrum Limmattal entwickelte „n47e8“ von der Initiative Spotlight Schweiz ausgezeichnet worden.

Das Bildungszentrum Limmattal (BZLT) hat mit dem Projekt n47e8, den geographischen Koordinaten von Dietikon, einen 360-Grad-Lehr-und Lernraum entwickelt, welcher der Vermittlung von Inhalten rund um die Digitalisierung dient. Das Projekt gehörte 2019 zu den Preisträgern einer Auszeichnung der Initiative Spotlight Schweiz, durch welche Projekte von Lehrpersonen geehrt worden sind, welche im Zusammenspiel mit Schülerinnen und Schülern aktiv den digitalen Wandel angehen.

Der Industrie- und Handelsverein Dietikon (IHV) widmet dem Projekt am 10. März einen nicht-öffentlichen Anlass. Rektorin Claudia Hug wird die Teilnehmenden begrüssen, denen anschliessend in einem Rundgang das BZLT vorgestellt wird. Im Mittelpunkt wird das preisgekrönte Projekt stehen, bei welchem eine webbasierte App als Verbindungselement zwischen der traditionellen Vermittlung von Lerninhalten und den digitalen Medien dient. Der Anlass wird mit einem Apéro und Gesprächen abgeschlossen. jh

Aktuelles im Firmenwiki