IFJ bezieht erweiterten startup space

04. Juni 2021 11:36

Schlieren ZH - Das Institut für Jungunternehmen (IFJ) hat den neuen startup space im ehemaligen Zühlke-Gebäude beim Rietpark in Schlieren bezogen. Dort gibt es 400 Arbeitsplätze, einem Kongresssaal und diverse Seminarräume.

Das Institut für Jungunternehmen (IFJ) hat seinen flächenmässig deutlich grösseren startup space bezogen. Die Eröffnung im ehemaligen Zühlke-Gebäude beim Rietpark in Schlieren fand laut Facebook-Meldung pünktlich am 1. Juni statt. Der neue startup space erweitere sich auf 4500 Quadratmeter, habe ein Restaurant, einen Kongresssaal, diverse Seminarräumen und 400 Arbeitsplätze. Diese können entweder als eigene Büros oder als Co-Workplaces genutzt werden. Im bisherigen Domizil des startup space waren es nur 1600 Quadratmeter und 80 Arbeitsplätze.

Für die Verpflegung im hauseigenen Restaurant ist die Stiftung Arbeitskette zuständig, die in ihren Gastronomiebetrieben derzeit über 60 Jugendlichen mit einem Handicap eine Ausbildung anbietet. gba 

Mehr zu IFJ Institut für Jungunternehmen

Aktuelles im Firmenwiki