Idee für Pferdeapp wird ausgezeichnet

Die Regierung Liechtensteins, die Universität Liechtenstein und die Interstaatliche Hochschule für Technik in Buchs (NTB) führen jährlich den grenzüberschreitenden Business Plan Wettbewerb durch. In diesem Jahr wurden fünf Projekte aus Liechtenstein, Österreich, Deutschland und der Schweiz ausgezeichnet.

Den mit 15.000 Franken dotierten ersten Preis erhielt in diesem Jahr das Projektteam sayblake mit seiner App zur digitalen Verwaltung von Pferden. Es konnte die Jury laut einer Mitteilung mit der „hervorragenden Präsentation“, der „klaren Darstellung des Problems“ sowie den guten Lösungsansätzen und dem Geschäftsmodell überzeugen.

Der mit 10.000 Franken dotierte zweite Preis ging an das Projekt Lotus Sleep. Das Team entwickelt eine natürliche Einschlafhilfe auf Basis natürlicher Zutaten und Melatonin. Der mit 8000 Franken dotierte dritte Preis ging an Cosy Host, das Immobilieneigentümer und typische Kurzzeitmieter zusammenbringt und damit eine Lösung für leerstehende Immobilien bietet. Den mit 5000 Franken dotierten vierten Preis gewann ein Projekt namens Kräuternest, das Kinder mit Potpourris an Produkten und Dienstleistungen der Natur näher bringt. Der fünfte Platz und ein Preisgeld in der Höhe von 2000 Franken ging an Happy Soap, einem Konzept zur Herstellung und Vertrieb eines auf natürlicher Basis hergestellten Waschpulvers. ssp