id4 gewinnt Preis für beste Compliance-Lösung

11. Februar 2020 11:35

Luzern - Das Luzerner Unternehmen der Regulierungstechnologie, id4, hat bei den WealthBriefing Swiss Awards 2020 den Preis für die beste Compliance-Lösung gewonnen. Er wurde in Genf verliehen.

Das Luzerner RegTech-Unternehmen id4 hat den Best Compliance Solution Award gewonnen. Er wurde im Rahmen der WealthBriefing Swiss Awards 2020 im Genfer Hotel President Wilson verliehen. Damit wurde id4 laut einer Medienmitteilung für seinen innovativen Ansatz ausgezeichnet, mit dem es Finanzinstitute bei der Erfüllung der steigenden Compliance-Anforderungen unterstützt. Ihre Software-Lösung findet vor allem bei der Bekämpfung von Geldwäsche (Anti-Money-Laundering, AML) und den Know Your Customer (KYC)-Vorschriften Anwendung. Dabei geht es um die Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusbekämpfung auf der Grundlage des Geldwäschegesetzes von 2008. 

id4 ist ein Unternehmen, das sich auf die Bereitstellung von Software im Client Life Cycle (Kundenbindungs-) Management spezialisiert hat. id4 digital solutions unterstützt Privatbanken, unabhängige Vermögensverwalter und Pensionskassen bei der Einhaltung der strengen Vorschriften bei KYC und AML. Gegründet wurde id4 von Sebastien Lalande und Emmanuel Nay. Ende 2019 wurde das Start-up von der Thalassa Holdings Ltd. durch ihre Schweizer Tochter Apeiron Holdings AG gekauft.

Deren Vorsitzender Duncan Soukup gratulierte den beiden Gründern von id4, Lalande und Nay: „Ihre intelligente Arbeit hat zu einer branchenführenden AML/KYC-Softwarelösung für KMU-Banken, Vermögens- und Portfolioverwalter sowie Pensionsfonds geführt, die mit einem immer komplexeren Regelwerk konfrontiert sind.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki