IBI bringt erste Solargemeinschaft ans Netz

03. November 2023 10:11

Interlaken BE - Die Industriellen Betriebe Interlaken (IBI) haben eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Pferdesportcenters Matten in Betrieb genommen. Die 2200 Quadratmeter grosse Anlage ist von der ersten Solargemeinschaft der IBI finanziert worden. Sie soll 500‘000 Kilowattstunden Strom liefern.

Die erste Solargemeinschaft der IBI liefert Strom. Wie der Interlakener Energieversorger mitteilt, hatten Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, sich mit 250 Franken pro Quadratmeter an der Anlage zu beteiligen. Dafür erhalten sie während der nächsten 20 Jahre eine vierteljährliche Gutschrift auf ihre Stromrechnung.

Die Anlage auf dem Dach des Pferdesportcenters Matten hat eine Fläche von 2200 Quadratmetern und soll rund 500‘000 Kilowattstunden Strom erzeugen. Sie wurde nun von IBI-CEO Helmut Perreten und Remo Zumbrunn von der Energiewendegenossenschaft offiziell in Betrieb genommen. 

IBI prüft nun weitere Solargemeinschaften. Kundinnen und Kunden können bereits jetzt ihr Interesse an einer solchen Beteiligung bekunden. ce/stk

Mehr zu Erneuerbare Energien

Aktuelles im Firmenwiki