HSG-Ausgründungen setzen auf Nachhaltigkeit

09. November 2021 12:44

St.Gallen - Fast neun von zehn Ausgründungen der Universität St.Gallen (HSG) richten ihre Aktivitäten auch auf die Ziele für nachhaltige Entwicklung der UNO aus. Rund ein Drittel macht bereits mehr als 1 Million Franken Umsatz im Jahr. Dies geht aus dem aktuellen HSG Spin-off Barometer hervor.

Im Jahr 2017 hat die HSG ein Gütesiegel eingeführt, um das sich erfolgreich am Markt etablierte Ausgründungen der Universität bewerben können. Inhaber des Siegels werden jährlich für das HSG Spin-Off Barometer befragt. In diesem Jahr haben 154 Ausgründungen an der Befragung teilgenommen, informiert die HSG in einer Mitteilung. „Die mit dem Spin-Off-Label ausgezeichneten Start-ups bilden eine starke Gemeinschaft und erlauben es, die Geschäftsentwicklung innerhalb dieser breiten Stichprobe zu verfolgen“, wird Studienleiter Dietmar Grichnik dort zitiert.

Nachhaltige Entwicklung stehe im Fokus der meisten Ausgründungen, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Fast neun von zehn Befragten haben angegeben, mit ihren Geschäftsaktivitäten auch eines oder mehrere Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung zu verfolgen. Für die Forschenden der HSG ist dies ein Zeichen dafür, dass sich die Jungunternehmenden der Bedeutung individueller Beiträge bei der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele bewusst sind.

„23,4 Prozent der Unternehmen finanzieren sich vollständig selbst“, erläutert Umfragebetreuer Diego Probst. Den Erhebungen der Forschenden zufolge erwirtschaften 32 Prozent der Unternehmen einen Jahresumsatz von mehr als 1 Million Franken. Fast alle haben seit ihrer Gründung zudem Stellen geschaffen.

Sämtliche in der aktuellen Erhebung erfassten Ausgründungen sind mit Hauptsitz oder einem Hauptverwaltungssitz in der deutschsprachigen Region angesiedelt. Viele von ihnen sind jedoch global aktiv. Nach Branchen betrachtet, weisen Technologie und Medien sowie Finanzdienstleistungen die höchste Zahl an Ausgründungen auf. Dies sei „ein allgemein vorherrschender Trend in der Start-up-Szene“, heisst es dazu in der Mitteilung. Als Beispiel wird dort die in St.Gallen ansässige HSG-Ausgründung Kaspar& genannt. Das 2020 gegründete Unternehmen hat einen auf Künstlicher Intelligenz basierenden Manager für Mikroinvestitionen entwickelt. hs

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki