Home Sampling vertreibt Speicheltest für Coronavirus

09. Dezember 2020 11:01

St.Gallen - Das St.Galler Unternehmen Home Sampling vertreibt Labortest für die Selbstentnahme. Nun hat es sein Portfolio um einen Speicheltest für das Coronavirus erweitert, durch welchen kein Nasen-Rachen-Abstrich mehr nötig ist.

Home Sampling ermöglicht mit seinen Labortests die Probenselbstentnahme durch den Anwender. So können Betroffene die Probe zu Hause entnehmen und einschicken. Sie wird dann in einem Labor analysiert, und das Ergebnis wird per E-Mail zugestellt. So können zeitaufwändige und umständliche Arztbesuche vermieden werden. Auf dieser Basis bietet Home Sampling nun auch einen Speicheltest für das Virus SARS-CoV-2 an, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht.

Das Unternehmen aus St.Gallen bezeichnet diesen Speicheltest als „Game Changer in der Pandemiebekämpfung“. Anwender können die Speichelprobe demnach einfach, schmerzlos und zu Hause entnehmen, ein Nasen-Rachen-Abstrich sei nicht mehr nötig. Bei einer Überprüfung des Tests im von Swissmedic zertifizierten Diagnostiklabor Invenimus Medizinische Laboratorien AG aus Kloten ZH sei sogar „eine höhere Sensitivität gegenüber in der Praxis entnommenen Nasopharynxabstriche“ festgestellt worden.

Ein weiterer Vorteil des Tests sei, dass der enge Kontakt, der bei einem Nasen-Rachen-Abstrich durch Fachpersonal nötig ist, entfällt. Zudem sei mit der Speichelprobe eine „rasche Identifikation präsymptomatischer und asymptomatischer Infizierter“ möglich. jh

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki