Homburger wird mit GCR Award ausgezeichnet

03. Mai 2015 14:04

Zürich - Die Wirtschaftsanwaltskanzlei Homburger wurde für die Transaktion zwischen Holcim und Lafarge mit dem "GCR Merger Control Matter of the Year - Europe" ausgezeichnet.

 

Die Homburger Partner Partner Franz Hoffet und Gerald Brei sowie Konsulent Martin Thomann und die Anwältinnen Kerstin Schiwow-Amrhein und Bettina Meyer haben Holcim zu den weltweit 20 Fusionskontrollverfahren beraten, schreibt die Kanzlei in einer Mitteilung. Aus dem Zusammenschluss von Holcim und Lafarge soll eines der fortschrittlichsten Unternehmen der Baustoff-Industrie entstehen.

Für ihre Leistung wurde die Kanzlei nun mit dem "GCR Merger Control Matter of the Year - Europe" ausgezeichnet. Der Award zeichnen die besten Anwälte der Welt im Bereich Wettbewerbs- und Kartellrecht aus dem Vorjahr aus. An der Auswahl der Gewinner beteiligten sich dieses Jahr mehr als 3000 Praktiker, Akademiker, Behördenvertreter und Führungskräfte. ssp
 

Aktuelles im Firmenwiki