HKG ist an Siegerprojekt für SBB beteiligt

11. November 2019 13:21

Aarau - Das Ingenieur- und Beratungsunternehmen HKG gehört zu einer Gruppe von Firmen um die schaerholzbau AG, die einen Beitrag für das Basler Wohnbauprojekt Dreijohann eingereicht hat. Nach dem Sieg in einer Gesamtleistungsstudie gibt die SBB nun grünes Licht für die Umsetzung.

Die Eigentümerin SBB plant für das Baufeld Dreijohann am Bahnhof St. Johann in Basel ein Entwicklungsprojekt. Auf dem 2930 Quadratmeter grossen Areal soll urbaner Wohnraum entstehen. Dafür ist eine Gesamtleistungsstudie angefertigt worden, für welche auch eine Gruppe von Firmen um die schaerholzbau AG einen Beitrag eingereicht hat. Zu dieser Gruppe gehört auch das Ingenieur- und Beratungsunternehmen HKG. Zudem sind Baumann Roserens Architekten, Pirmin Jung Schweiz und EBP Schweiz AG an dem Beitrag beteiligt. In der Gesamtleistungsstudie ist das Projekt als bester Beitrag gewürdigt worden. Die Jury hat es einstimmig zur weiteren Bearbeitung empfohlen. Und nun hat auch die SBB grünes Licht für die Umsetzung gegeben, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Bei dem Siegerprojekt handelt es sich um einen fünfgeschossigen Holzbau. Die Jury hat dabei einerseits der „hohe Vorfertigungsgrad der Wand-, Decken und Dachelemente“ sowie der Anspruch der schaerholzbau AG „einer trockenen und schnellen Bauweise“ überzeugt. Andererseits haben aber auch die „durchdachten Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär- und Elektroinstallationskonzepte“ das Bewertungsgremium beeindruckt. jh

Aktuelles im Firmenwiki