Hilti errichtet grösste Photovoltaikanlage Liechtensteins

27. April 2022 11:55

Schaan - Hilti baut am Hauptsitz in Schaan die grösste Photovoltaikanlage in Liechtenstein. Bis Ende 2022 sollen 4600 Solarmodule die Erzeugung von Sonnenstrom aufnehmen. Das Potenzial der Anlage soll 10 Prozent des Eigenverbrauchs der Konzernzentrale abdecken.

Hilti gibt die Installation der grössten Photovoltaikanlage Liechtensteins bekannt. Vorgesehen seien 4600 Solarmodule auf dem Campus der Konzernzentrale. Wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht, sollen die Module grüne Energie mit einer Leistung von rund 1,7 Megawatt Peak liefern und „zu 100 Prozent vor Ort verbraucht“ werden.

Ausgerichtet sei die Anlage auf 1800 Megawattstunden Solarstrom pro Jahr, was dem jährlichen Stromverbrauch von rund 720 Haushalten entspreche. Der Spezialist für Produkte, Software und Services für die Baubranche könne mit dem selbst erzeugten Strom 10 Prozent des Eigenbedarfs am Firmensitz sichern. Für den restlichen Energieverbrauch nutze der Konzern wie alle Hilti-Standorte weltweit ausschliesslich zertifizierten Grünstrom.

Die für die Investition in Sonnenenergie benötigte Fläche von 9000 Quadratmetern soll Dächer des Parkhauses und des Innovationszentrums sowie eine Freifläche abdecken. Der Flächenbedarf entspreche 1,5 Fussballfeldern. Baubeginn ist für Ende August vorgesehen, mit der Fertigstellung wird bis Jahresende gerechnet.

Hilti plant, das Potenzial der Sonne auch zum Beladen der firmeneigenen Elektrofahrzeuge an 60 zusätzlichen Ladestationen zu nutzen. Mit dem Schritt hin zu mehr Elektromobilität setzt Hilti sein „Green Mobility“-Konzept weiter fort. hg

Mehr zu Erneuerbare Energien

Aktuelles im Firmenwiki