Hilti begrüsst 18 neue Lernende

18. August 2021 11:45

Schaan - Hilti hat zum Beginn des Ausbildungsjahrs insgesamt 18 neue Lernende begrüsst. Zwei von ihnen nehmen eine Way-up-Lehre als Konstrukteur bei dem Liechtensteiner Werkzeughersteller auf. Lernende im dritten Lehrjahr sammeln bei Hilti derzeit Erfahrung in einer Juniorenfirma.

Insgesamt 18 neue Lernende haben vor Kurzem eine Ausbildung bei Hilti begonnen, informiert der Werkzeughersteller aus Schaan in einer Mitteilung. Nach einer bereits absolvierten Einführungswoche nehmen sie nun ihre Ausbildung in den insgesamt sechs Fachgebieten von Hilti auf. Zwei der neuen Lernenden absolvieren dabei eine Way-up-Lehre als Konstrukteur. Mit dieser auf zwei Jahre verkürzten Berufsausbildung bereiten sich die Maturanden auf ein anschliessendes Studium an einer technischen Fachhochschule vor.

Neben neuen Schwerpunkten wie der Digitalisierung lege Hilti innerhalb der Berufsausbildung grossen Wert auf unternehmerisches Denken und Handeln sowie auf die Übernahme von Verantwortung, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Die Lernenden im dritten Lehrjahr bei Hilti können dies innerhalb einer Juniorenfirma üben. In dieser eigenverantwortlich geführten, sogenannten JUFA sind sie „für sämtliche Aufgaben, von der Geschäftsführung bis zur Produktion, zuständig“, heisst es in der Mitteilung. Allenfalls erwirtschaftete Gewinne fliessen zur Hälfte einem gemeinnützigen Zweck zu.

Die Lernenden im zweiten Lehrjahr bei Hilti konnten ihre Fähigkeiten im August derweil in einem Sozialprojekt erproben. Konkret haben sie in Zusammenarbeit mit der Bergbauernhilfe Landwirte in Savognin GR beim Ausbau eines Stalls nach den Massgaben der neuen Tierschutzvorhaben tatkräftig unterstützt. hs

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki