Hilcona setzt auf Veggie-Markt

09. Oktober 2020 11:48

Schaan - Hilcona baut sein Angebot an veganen Produkten aus. Der Lebensmittelhersteller aus Schaan will damit auf die starke Nachfrage am Veggie-Markt reagieren. Ein vom Hilcona-Start-up The Green Mountain entwickelter veganer Burger wurde im Schweizer Fernsehen als Testsieger ausgezeichnet.

Hilcona hat sein Angebot an veganen Produkten auf über 100 Produkte ausgebaut, informiert der Lebensmittelhersteller aus Schaan in einer Mitteilung. „Wir haben festgestellt, dass immer mehr Menschen bewusst weniger oder gar kein Fleisch mehr essen“, wird Hilcona-CEO Martin Henck dort zitiert. Diesen Kunden will Henck „ein vielfältiges, abwechslungsreiches und auf die Bedürfnisse zugeschnittenes Sortiment anbieten“. Die Produktpalette von Hilcona reicht dabei von Tofu über Falafel und Gemüseschnitzel bis hin zu pflanzlichen Alternativen zu Fleisch- und Fischprodukten.

Auch in Zukunft will Hilcona sein Angebot an pflanzenbasierten Produkten ausweiten. Dazu baue das Unternehmen die Produktionskapazitäten seines veganen Kompetenzzentrums in Landquart GR und die Entwicklungsressourcen in Schaan aus, wird in der Mitteilung erläutert. Ihr zufolge weisen vegane Produkte wachsende Umsätze aus und bilden inzwischen einen bedeutenden Geschäftsbereich von Hilcona.

Ein vom unternehmenseigenen Jungunternehmen The Green Mountain entwickelter pflanzenbasierter Burger wurde unlängst Testsieger in einem Vergleichstest der Schweizer Fernsehsendung „Kassensturz“. Dabei habe sich der Green Mountain Burger gegen eine internationale Konkurrenz behaupten können, schreibt Hilcona. Ende September hatte Hilcona zudem einen von The Green Mountain entwickelten pflanzenbasierten Fleischkäse auf den Markt gebracht. hs

Aktuelles im Firmenwiki