Hilcona ist Liechtensteins erster Friendly Work Space

09. April 2019 11:58

Schaan - Mit dem Qualitätssiegel Friendly Work Space wird einem Unternehmen ein gutes betriebliches Gesundheitsmanagement bescheinigt. Hilcona hat das Siegel als erstes Unternehmen in Liechtenstein verliehen bekommen.

Beim Qualitätssiegel Friendly Work Space wird das betriebliche Gesundheitsmanagement (GBM) aus ganzheitlicher Perspektive beurteilt, informiert Hilcona in einer Mitteilung. Das Lebensmittelunternehmen mit Sitz in Schaan wurde als erstes Unternehmen in Liechtenstein mit dem Schweizer Qualitätssiegel ausgezeichnet. „Hilcona wächst, besonders der Bereich Ultrafrisch, wo zum Beispiel Salate und Müesli hergestellt werden“, wird Birgit Schmidinger, Leiterin Human Resources bei Hilcona, in der Mitteilung zitiert. Dies stelle hohe Anforderungen an die Mitarbeiter des Unternehmens. „Ein wirksames betriebliches Gesundheitsmanagement“ sei daher  unabdingbar und gehöre „zu den Erfolgsfaktoren für die Zukunft unseres Unternehmens“.

Bei Hilcona arbeitet man dazu unter anderem mit einer Arbeitsmedizinerin zusammen. Sie evaluiert die Bedingungen am Arbeitsplatz und führt Gespräche mit den Mitarbeitern. Zudem plant das Unternehmen, Sprechstunden einzurichten, in denen Mitarbeiter selbst vorstellig werden können. Darüber hinaus bekommen die Mitarbeiter von einem Ergonomiespezialisten Übungen zur Stärkung und Entspannung der Muskulatur gezeigt.

Die Führungskräfte von Hilcona wurden bereits im vergangenen Jahr im Rahmen einer Kampagne von der Organisationsberatung Hiking Days hinsichtlich der Gestaltung positiver Rahmenbedingungen beraten. „Wir gehen davon aus, dass jede Mitarbeiterin, jeder Mitarbeiter motiviert ist und sein oder ihr Bestes geben möchte“, erläutert Schmidinger in der Mitteilung. „Eine der Führungsaufgaben ist darum, den Rahmen zu schaffen, der es Mitarbeitenden ermöglicht, dieses Beste auch abzuliefern.“ hs

Aktuelles im Firmenwiki