Herbstferien beflügeln Verkehr am Flughafen Zürich

11. November 2021 14:56

Kloten ZH - Der Flughafen Zürich hat im Oktober erstmals seit Ausbruch der Pandemie wieder mehr als 1,6 Millionen Passagiere gezählt. Im Jahresvergleich wurde ein Anstieg um 244 Prozent realisiert. Als Wachstumstreiber hatten dabei die Herbstferien fungiert.

Der aktuellen Verkehrsstatistik der Flughafen Zürich AG zufolge nutzten im Oktober insgesamt 1'613'866 Passagiere die Dienste des Flughafens. Dank der Herbstferien habe das Passagieraufkommen erstmals seit Ausbruch der Pandemie wieder mehr als 1,6 Millionen Personen erreicht, erläutert die Flughafenbetreiberin. Allerdings lagen die Passagierzahlen bei 56,2 Prozent des Werts vom Oktober 2019. Im Vergleich zum Oktober 2020 fiel die Zahl der Passagiere um 244,4 Prozent höher aus.

Bei den Starts und Landungen wurde im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Anstieg von 98,1 Prozent auf 16'717 Flugbewegungen registriert. Gleichzeitig legte die durchschnittliche Zahl der Passagiere pro Flug um 61,2 Prozent auf 126,4 Passagiere zu. Die Sitzplatzauslastung lag mit 74,6 Prozent um 28,3 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert. Gegenüber dem Oktober 2019 lagen die Flugbewegungen bei 69,5 Prozent.

Das Frachtaufkommen am Flughafen Zürich legte im Jahresvergleich um 51,3 Prozent zu. Konkret wurden im Oktober dieses Jahres am Flughafen Zürich 39'132 Tonnen Fracht abgewickelt. Gegenüber Oktober 2019 fiel das Frachtaufkommen somit um 1,3 Prozent stärker aus.

Für das Gesamtjahr geht die Flughafen Zürich AG von rund 10 Millionen Passagieren aus. Damit würde rund ein Drittel des Passagieraufkommens von 2019 erreicht, informiert die Flughafenbetreiberin. hs

Mehr zu Flughafen Zürich AG

Aktuelles im Firmenwiki