Helvetia weitet Angebot an Lehrstellen aus

13. Mai 2020 10:59

St.Gallen - Helvetia bietet ab August zehn zusätzliche Lehrstelle an. Damit will der Versicherer vor dem Hintergrund der Corona-Krise mehr Karrieremöglichkeiten für Jugendliche schaffen. Insgesamt beschäftigt Helvetia rund 140 Lernende.

Der Versicherer Helvetia bietet auf den kommenden Lehrbeginn im August zehn zusätzliche Lehrstellen in den Bereichen Kaufmann/-frau (KV), Mediamatik und Kundendialog an. Damit will er einer Mitteilung zufolge einen Beitrag dazu leisten, „dass Jugendliche eine Perspektive haben und auch in der Zukunft nach COVID-19 genügend Fachkräfte zur Verfügung stehen“.

Ausserdem setzt sich der Schweizerische Versicherungsverband (SVV) laut Helvetia dafür ein, dass Lehrabgängern Anschlussmöglichkeiten nach der Lehre geboten werden.

„Die Jungen sind die Zukunft unserer Schweizer Wirtschaft. Wir setzen uns mit Herzblut dafür ein, ihnen den Weg in eine berufliche Zukunft zu ebnen. Mit zusätzlichen Lehrstellen 2020 ermöglicht Helvetia weiteren Jugendlichen den direkten Einstieg in die Berufswelt“, sagt Hamiyet Dogan, HR-Leiterin bei Helvetia in der Schweiz.

Helvetia schreibt jedes Jahr rund 60 Lehrstellen in den Bereichen KV, Mediamatik, Grafik, Informatik und Kundendialog aus. Insgesamt beschäftigt der Versicherer derzeit rund 140 Lernende. ssp

Aktuelles im Firmenwiki