HeiQ vermietet Wissenschaftler

20. April 2022 11:09

Schlieren ZH - HeiQ hält am 26. April ein Webinar zum Thema Rent a Scientist. Das internationale Webinar beginnt um 9 Uhr in der Schweiz und 15 Uhr in Schanghai.

In einem internationalen Webinar präsentiert die Schlieremer Textiltechnologiefirma HeiQ die wissenschaftlichen Dienste von HeiQ RAS. Das Thema lautet Rent a Scientist, mit dem Untertitel: Wie kleine Unternehmen grossartige Produkte entwickeln. Das internationale Webinar beginnt laut Medienmitteilung am 26. April um 9 Uhr in der Schweiz, um 12.30 Uhr in Delhi und 15 Uhr in Schanghai. Anmelden kann man sich auf der Internetseite mit der Einladung von HeiQ.

Auch KMU können bahnbrechende Produkte entwickeln, heisst es in der Einladung. Dazu böten die Wissenschaftler von HeiQ RAS in Deutschland ihre Dienste seit fast 30 Jahren erfolgreich an. Sie können auf eine erfolgreiche Innovationsgeschichte mit preisgekrönten Produkten und durchschnittlich zehn Patenten pro Jahr verweisen, die auf ihrer Arbeit basieren, heisst es in der Einladung. Die HeiQ-Referenten sind Oliver Zech, Geschäftsführer der HeiQ RAS, und Hannes Krüger, Leiter Forschung und Entwicklung bei HeiQ RAS. Gastrednerin ist Laura Heinisch, Prokuristin bei der auf innovative Produkte im Agrarsektor spezialisierten B+H Solutions GmbH.

HeiQ hatte die auf innovative Materialtechnologien spezialisierte Firma RAS aus dem deutschen Regensburg Ende April 2021 übernommen. Sie ist seither eine hundertprozentige Tochter der HeiQ Materials AG in Schlieren und wurde in HeiQ RAS AG umbenannt.

HeiQ, eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH), hat seinen Sitz im IJZ Innovations- und Jungunternehmerzentrum und ist Mitglied von Start Smart Schlieren. gba 

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki