HeiQ erhält CFI Global Award 2021 für Innovation

04. Januar 2022 10:54

Schlieren ZH - HeiQ ist für seine Innovationen in der Textilbearbeitung ausgezeichnet worden. Die Jury des renommierten Wirtschaftsmagazins CFI.co verlieh der Technologiefirma einen der Global Awards 2021 für ihr Fachwissen bei Materialinnovationen.

Die auf Textilbearbeitung spezialisierte Schlieremer Technologiefirma HeiQ ist mit dem Global Award 2021 CFI.co ausgezeichnet worden. Die Global Awards werden jährlich von dem renommierten Magazin „Capital Finance International“ (CFI) mit Sitz in Watford in der Nähe von London in mehreren Kategorien verliehen. Die Jury wertete laut Medienmitteilung HeiQ als beste Expertin für Materialinnovationen im Jahr 2021.

HeiQ sei ein Drei-in-Eins-Unternehmen, heisst es in der Bewertung durch die CFI.co-Jury. Die Firma habe wissenschaftliche Forschung, Materialherstellung und Vermarktung unter einem Dach zusammengeführt. Die Firmenphilosophie laute: „Wir sprechen nicht nur mit unseren Kunden, sondern auch mit deren Kunden und mit den Marken.“ Innovationen und Spezifikationen würden auf Markenebene umgesetzt. Im Innovationszyklus komme es auf Schnelligkeit an, und HeiQ habe bewiesen, dass es ein Produkt in Rekordzeit vom Konzept bis zur Materialisierung und Vermarktung bringen könne, so eine Medienmitteilung von CFI zu den Preisen.

HeiQ wurde 2005 als Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) gegründet. Es und hat seinen Sitz im IJZ Innovations- und Jungunternehmerzentrum und ist Mitglied von Start Smart Schlieren. Es hat Niederlassungen in neun Ländern. Etwa die Hälfte der rund 250 Mitarbeiter sind 2021 zur Gruppe gestossen. gba

Mehr zu Hightech

Aktuelles im Firmenwiki