Hasler würdigt erste Blockchain- und Fintech-Spezialisten

09. August 2019 12:11

Vaduz - Die ersten 18 Teilnehmer haben den Zertifikatsstudiengang Blockchain und Fintech der Universität Liechtenstein erfolgreich abgeschlossen. Um die Bedeutung einer derartigen Ausbildung zu unterstreichen, werden ihnen die Zertifikate von Regierungschef Adrian Hasler persönlich übergeben.

Der Zertifikatsstudiengang Blockchain und Fintech ist Teil einer Zusammenarbeit der Universität Liechtenstein mit der Bank Frick, informiert die Universität in einer Mitteilung. Am Institut für Finance der Universität Liechtenstein bekommen die Teilnehmer dabei „neuestes Wissen und Kompetenzen zum Umgang mit zugleich disruptiven und potenziell erfolgversprechenden Technologien in der Finanzindustrie“ vermittelt, heisst es dort weiter.

In diesem Jahr haben die ersten 18 Teilnehmer den Studiengang erfolgreich absolviert. Sie werden ihre Zertifikate im Rahmen einer Veranstaltung der Universität Liechtenstein am 21. August von Regierungschef Adrian Hasler persönlich überreicht bekommen. Damit solle die Bedeutung der Ausbildung von Blockchain- und Fintech-Spezialisten für den Standort Liechtenstein betont werden, erläutert die Universität in der Mitteilung. Bank Frick-CEO Edi Wögerer wird auf der Veranstaltung zudem den erfolgreichsten Teilnehmer auszeichnen. hs

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki