Hariolf Kottmann verlässt Clariant

01. Februar 2021 14:17

Muttenz BL - Hariolf Kottmann tritt auf die kommende Generalversammlung im April als Verwaltungsratspräsident von Clariant zurück. Er soll von Günter von Au ersetzt werden. Kottmann reagiert mit seinem Rücktritt auf den Druck des saudischen Grossaktionärs SABIC.

Die Ära Hariolf Kottmann bei Clariant geht zuende. Wie der Baselbieter Spezialchemiker mitteilt, tritt Kottmann an der Generalversammlung von April nicht mehr als Mitglied oder Präsident des Verwaltungsrates an. An seiner Stelle soll Günter von Au zum Präsidenten des Aufsichtsorgans gewählt werden.

Damit reagiert der Deutsche auf den Druck von SABIC. Der saudische Grossaktionär hatte Ende Dezember zuhanden der Generalversammlung eine Amtszeitbeschränkung für den Verwaltungsrat von zwölf Jahren beantragt. Davon sollte ausdrücklich auch der Präsident betroffen sein. Kottmann gehört dem Verwaltungsrat seit 2008 an. SABIC hatte zudem eine Dividende von 2 Franken pro Aktie beantragt.

SABIC zieht nun beide Anträge zurück. Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung nun eine Dividende von 0,70 Franken pro Aktie vor.

Günter von Au gehört dem Clariant-Verwaltungsrat seit 2012 an. Zwischen 2012 und 2018 war er auch dessen Vizepräsident. Der Deutsche kam als CEO der 2011 übernommenen Süd-Chemie zu Clariant.

Bereits auf Anfang Januar hat der 52-jährige Niederländer Conrad Keijzer die Funktion des CEO übernommen, die Kottmann mit Unterbrüchen ebenfalls seit 2008 innegehabt hatte. stk

Aktuelles im Firmenwiki