Handbuch informiert über nachhaltige Anlagen

28. November 2016 12:34

Zürich - Institutionelle Anleger brauchen Informationen über nachhaltige Anlageoptionen und deren Relevanz für die eigene Organisation. Swiss Sustainable Finance hat dafür ein praxisrelevantes Handbuch entwickelt.

„Die Berücksichtigung von Umwelt-, Sozial- und Governancefaktoren bei Investments findet unter Schweizer institutionellen Anlegern vermehrt Zuspruch“, heisst es in der Medienmitteilung von Swiss Sustainable Finance (SSF) zum Handbuch. Allerdings sei es aufgrund der Vielfalt an Möglichkeiten nicht ganz einfach, „sich einen Überblick zu verschaffen und den für die eigene Organisation geeigneten Ansatz auszuwählen“, erläutert dort die Geschäftsleiterin von SSF, Sabine Döbeli, die Motivation zur Erstellung des Leitfadens. In vier Teilen werden dort nachhaltige Anlagen vorgestellt und Hilfestellung für die Umsetzung einer nachhaltigen Anlagepolitik geleistet. Ergänzt wird die Anleitung durch acht Fallstudien Schweizer Anbieter, die jeweils ihre eigene nachhaltige Anlagepolitik entwickelt haben. 

Angestossen wurde die Idee des Handbuchs von der Arbeitsgruppe Institutionelle Anleger bei SSF, der unter anderem Helvetia und Swiss Re angehören. Der Schweizerische Pensionskassenverband (ASIP), der Schweizerische Versicherungsverband (SVV) und der Dachverband der Schweizer Förderstiftungen SwissFoundations unterstützten die Umsetzung. „Die Berücksichtigung von Umwelt-, Sozial- und Governancefaktoren im Anlageprozess kann dabei helfen, langfristige Anlagechancen und -Risiken besser zu erkennen“, wird Ulla Enne, die SSF-Arbeitsgruppenleiterin und Fachspezialistin Anlagen bei der Nest Sammelstiftung, in der Mitteilung zitiert. „Als Vorsorgeeinrichtung sehen wir es zudem als unsere Pflicht, einen Beitrag an eine nachhaltige Entwicklung zu leisten.“ hs

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki