Halter realisiert Siegerprojekt in Emmen

13. April 2022 12:15

Schlieren ZH/Emmen LU - Die Halter AG übernimmt die Planung und Realisierung der neuen Überbauung am Seetalplatz in Emmen. Das Siegerprojekt in der Ausschreibung kommt von Architekten aus Basel und Lausanne.

Am Seetalplatz in Emmen soll eine neue Überbauung mit vielfältiger Nutzung für sämtliche Bevölkerungsgruppen entstehen. Dazu hat es einen Wettbewerb gegeben, an dem sich sechs Architekturbüros beteiligt haben. Laut Medienmitteilung ist die von Westpol Landschaftsarchitektur aus Basel gemeinsam mit Dreier Frenzel architecture + communication aus Lausanne erstellte Studie daraus als Sieger hervorgegangen und wird zur Weiterbearbeitung empfohlen.

Im Auftrag der Wohnbaugenossenschaft Rüüssegg wird die Planung und Realisierung der Überbauung unter der Federführung der Halter AG erfolgen. Die Fertigstellung der Gesamtüberbauung auf den betreffenden Baufeldern ist per Ende 2026 vorgesehen.

Die Wohnbaugenossenschaft Rüüssegg mit Sitz in Luzern ist Baurechtsnehmerin. Sie wurde von der Halter AG und der gemeinnützigen Wohnbaugenossenschaft Wir sind Stadtgarten gegründet, nachdem diese als Bietergemeinschaft im Juni 2021 vom Luzerner Regierungsrat den Zuschlag bei der Vergabe des Baurechts erhalten hatten.

Das siegreiche Konzept „bietet Anlass für soziale Interaktion, Kommunikation und den Austausch der Bewohner und Nutzer untereinander“, wird der Geschäftsführer der Wohnbaugenossenschaft Rüüssegg, Thomas Häusler, zitiert.

„Nebst einem preislich und flächenmässig ausgewogenen Wohnungsmix sieht das Projekt zudem altersgerechte Wohnangebote, Gewerbe-, Büro- und Atelierflächen vor, die eine Durchmischung und eine soziale Vielfalt ermöglichen“, wird Peter Lötscher, Leiter Portfoliomanagement der Dienststelle Immobilien beim Kanton Luzern, zitiert. Damit werde auch der Auftrag des kantonalen Parlaments erfüllt. gba 

Aktuelles im Firmenwiki