Halter baut Schule und Internat in Gümligen

25. Februar 2020 13:38

Zürich/Muri-Gümligen BE - Am Allmendingenweg in Gümligen lässt die Nathalie Stiftung ein neues Schulhaus und ein Internatsgebäude errichten. Ausgeführt werden die Arbeiten vom Bauunternehmen Halter AG. Am Dienstag wurde der Grundstein gelegt.

„Als Kompetenzzentrum für Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) und anderen neurologischen Entwicklungsstörungen bezweckt die Nathalie Stiftung seit rund 50 Jahren den Betrieb von Tages-, Wohn- und Beschäftigungsheimen sowie einer Beratungsstelle als gemeinnützige Werke“, informiert die Halter AG in der entsprechenden Mitteilung. Sie realisiert in Gümligen ein Schulhaus mit Therapiebad und ein Internatsgebäude für die Stiftung. Dort sollen die in Gümligen und im nahe gelegenen Boll derzeit von der Nathalie Stiftung betreuten rund 50 Kinder und Jugendlichen eine „zeitgemässe und helle“ Arbeits- und Wohnumgebung bekommen, heisst es in der Mitteilung.

Der Spatenstich für die beiden neuen Gebäude war bereits Anfang Jahr erfolgt, am Dienstag konnte nun der Grundstein gelegt werden. Bei der Realisierung arbeitet die Nathalie Stiftung mit der Impact Immobilien AG als Investorin und der Halter AG als Gesamtleisterin zusammen. „Die Mitwirkung der zukünftigen Nutzer bei der Entwicklung von neuen Projekten in enger Kooperation mit den Architekten und verlässlichen Gesamtleistern für die Umsetzung sind wichtige Voraussetzungen für eine termingerechte Realisierung von Neubauten im Rahmen der vereinbarten Qualität und Kosten“, wird  Daniel Kusio, Geschäftsführer der Impact Immobilien AG, in der Mitteilung zitiert. Die beiden Neubauten sollen im Frühsommer 2021 bezugsbereit sein. hs

Aktuelles im Firmenwiki