Halter AG entwickelt neue Art des Wohnens

26. Juni 2019 13:21

Zürich/Adliswil ZH - Die Immobilienentwicklerin Halter AG hat ein schweizweit einzigartiges Wohnkonzept zur Marktreife entwickelt. Nun stehen in Adliswil ZH die ersten Mikroapartments vor dem Bezug, die auf Knopfdruck an die gewünschte Situation angepasst werden können.

Der Entwicklung des Konzeptes MOVEment steht die Erkenntnis zu Grunde, dass die Nachfrage nach kleinen Wohnungen und auch Einpersonenhaushalten immer weiter steigen wird, wie einer Medienmitteilung der Halter AG zu entnehmen ist. Gründe dafür sind unter anderem die steigende Lebenserwartung und die lange Ausbildungszeit.

Die Halter AG hat daher auf Basis einer Idee des österreichischen Architekten Angelo Roventa das Konzept MOVEment über zwei Jahre hinweg bis zur Marktreife entwickelt. Die sogenannten Mikroapartments bestehen dabei aus nur einem Raum mit einer Grösse zwischen 23 und 40 Quadratmetern. Dieses Zimmer verfügt jedoch über verschiedene Raummodule. Diese können auf Knopfdruck an die gewünschte Situation angepasst werden. „Innerhalb von wenigen Sekunden wird so Platz geschaffen zum Arbeiten, Schlafen, Kochen, Fernsehen oder auch für Yogaübungen am Boden“, schreibt die Halter AG. Das Bad ist dabei in einem zusätzlichen, separaten Raum untergebracht.

Die ersten Mikroapartments stehen nun vor dem Bezug. Im Herbst werden 41 Einheiten in der Überbauung The Jay in Adliswil eingeweiht. Bis Herbst 2021 folgen 35 Wohnungen in Basel. Die Halter AG hat das Ziel, künftig jährlich bis zu 300 Mikroapartments zu realisieren. So sollen bis 2045 insgesamt 7500 Mikroapartments neu auf den Wohnungsmarkt kommen.

Die in Zürich ansässige Halter AG wird voraussichtlich im vierten Quartal 2020 in die ehemalige NZZ-Druckerei in Schlieren ZH umziehen, die inzwischen als JED – Joint Explore Dare bekannt ist. jh

Aktuelles im Firmenwiki