Hächler modernisiert im Wettinger Schöpflihuse-Quartier

19. März 2021 13:19

Wettingen AG - Im Wettinger Schöpflihuse-Quartier ist eines der letzten aus den 1950ern stammenden Häuser von Grund auf modernisiert worden. Die Arbeiten wurden von der zur Hächler Gruppe gehörenden Bürgler AG ausgeführt.

Die ehemalige Arbeitersiedlung der BBC im Wettinger Schöpflihuse-Quartier bekommt ein modernes Gesicht. Die zur Hächler Gruppe gehörende Bürgler AG hat eines der letzten in den 1950er Jahren gebauten Häuser jetzt modernisiert. Das Gebäude an der Tödistrasse war laut Medienmitteilung als eines der letzten dieser Häuser noch im ursprünglichen Zustand.

Zum Um- und Anbau des Hauses gehörten ein Teilabbruch, Erdarbeiten, Baumeister- und Gipserarbeiten. Die farblich auffällige verputzte Aussenwärmedämmung am massiven, ursprünglichen Hausteil wurde von Bürgler-Fassadenspezialisten ausgeführt. Der neue, aus Holzelementen bestehende „Schopfanbau“ steht auf einem neuen Kellergeschoss. Auch die Betonarbeiten dafür wurden von Bürgler ausgeführt.

Der neue Dachstuhl wurde im Fertigbau vorgefertigt. Durch die Erhöhung der Giebelwände wurde die Raumhöhe im Dachgeschoss vergrössert. Und sämtliche aus dem vorigen Jahrhundert stammenden Fenster wurden vergrössert, sodass es jetzt moderne lichtdurchflutete Räumlichkeiten gibt. Erhalten wurde der alte Bodenbelag in beiden Stockwerken.

Zur Modernisierung gehörte auch die Anbringung einer modernen Wärmedämmung, die das Wohnklima deutlich verbessert - im Winter durch die effiziente Dämmung als auch im Sommer durch Wärmeschutz, der die Aufheizung des Mauerwerks verhindert. gba 

Aktuelles im Firmenwiki