Gurit verkauft Aerospace an Isovolta

14. April 2022 10:43

Wattwil SG - Gurit hat am 13. April sein Luft- und Raumfahrtgeschäft verkauft. Die Gurit Aerospace geht an die österreichische Isovolta Gruppe. Gurit will sich künftig auf Rotorblätter für Windturbinen sowie auf die Märkte Marine und Industrie konzentrieren.

Die Gurit Holding AG aus Wattwil hat ihr Luft- und Raumfahrtgeschäft abgestossen. Mit dem 13. April wurde die Transaktion an die Isovolta Gruppe wirksam. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt. Wie Gurit ist Involta auf Verbundwerkstoffe spezialisiert, ausserdem auf elektrische Isoliermaterialien und technische Laminate. Isovolta beschäftigt rund 1500 Mitarbeitende und hat Produktionsstätten unter anderem in Österreich und den USA.

Wie es in einer Medienmitteilung von Gurit heisst, stehe die Veräusserung des im deutschen Kassel ansässigen Geschäftsbereichs Aerospace mit seinen 80 Mitarbeitenden im Einklang mit der Strategie, die Aktivitäten auf die Windturbinenrotorblätter sowie auf die Märkte Marine und Industrie zu konzentrieren. „Wir sind überzeugt, dass der Verkauf an Isovolta eine hervorragende Lösung sowohl für die betroffenen Mitarbeiter als auch für unsere Kunden in der Luft- und Raumfahrt ist“, wird Gurit-CEO Mitja Schulz zitiert.

In der Folge erwartet Gurit nun für das Jahr 2022 einen Umsatz von 410 bis 450 Millionen Franken und eine Betriebsgewinnmarge zwischen 5,5 und 8,0 Prozent. Einzelheiten zu den Auswirkungen der Transaktion kündigt Gurit in seinen Halbjahresergebnissen an. mm

Aktuelles im Firmenwiki