Gurit erhält Auftrag von italienischem Autobauer

01. Juni 2017 12:03

Zürich - Gurit wird Karosserieteile aus Kohlefaser an einen italienischen Autobauer liefern. Die Lieferungen werden im Rahmen eines Zweijahresvertrages Anfang 2018 beginnen.

Laut einer Medienmitteilung von Gurit hat der Auftrag einen Umfang von 9 Millionen Franken. Zu den gelieferten Teilen werden auch Motorhauben zählen. Bei der Herstellung wird ein neues Material- und Gestaltungskonzept umgesetzt. Gurit ist auch an der strukturellen Gestaltung der Komponenten beteiligt. Die Fertigung selbst erfolgt durch die patentierte Technologie des Herstellers von Verbundwerkstoffen. Durch die Karosserieteile soll die Leistungsfähigkeit der Autos verbessert werden.

„Wir sind sehr zufrieden, an einem solch prestigereichen Projekt zu arbeiten“, wird Keith Netting, Head of Sales and Program Engineering bei Gurit, in der Mitteilung zitiert. „Das ist ein klares Zeichen für unsere Fähigkeiten im ingenieurwissenschaftlichen Bereich und bei der Herstellung, die wir im Laufe der Jahre errungen haben.“

Die Fertigung wird Gurit bei seiner Vertretung in Ungarn durchführen, da dort nach Unternehmensangaben sehr kompetente und erfahrene Mitarbeiter in der Herstellung von Autokarosserieteilen tätig sind. jh 

Aktuelles im Firmenwiki