GRdigital nimmt Fördergesuche entgegen

05. Oktober 2021 11:44

Chur - Der Aufbau des Vereins GRdigital steht vor dem Abschluss. In den nächsten Wochen sollen Fachrat und Geschäftsstelle eingerichtet werden. Ab Ende Oktober können Gesuche zur Förderung von Vorhaben zur Digitalisierung eingereicht werden.

Der Verein GRdigital soll als gesetzlich vorgeschriebene Fachorganisation Machbarkeit und Wirksamkeit von Digitalisierungsprojekten prüfen sowie Förderempfehlungen abgeben, informiert das Departement für Volkswirtschaft und Soziales des Kantons Graubünden in einer Mitteilung. Der Kanton habe nun einen entsprechenden Leistungsvertrag mit GRdigital abgeschlossen, heisst es dort weiter.

In den nächsten Wochen wird der Verein Fachrat und Geschäftsstelle einrichten. Die Geschäftsstelle soll insbesondere als „Anlaufstelle für Branchenorganisationen für Fragen zur digitalen Transformation und zu Digitalisierungsvorhaben“ dienen, wird in der Mitteilung erläutert. Per Ende Oktober nimmt die Geschäftsstelle dann auch Gesuche zur Förderung von Digitalisierungsprojekten entgegen.

Für die Prüfung der Fördergesuche haben Kanton und Verein ein Förderleitbild und Förderkriterien erarbeitet. Sie sind bereits zusammen mit dem Leistungsauftrag von der Kantonsregierung genehmigt worden. Anhand der Kriterien soll GRdigital Förderempfehlungen aussprechen. Der endgültige Entscheid über eine Förderung obliegt im Anschluss der Kantonsregierung. hs

Aktuelles im Firmenwiki