Glarner Kantonalbank lanciert neues Hilfspaket

22. Januar 2021 13:01

Glarus - Die Glarner Kantonalbank legt ein neues Hilfspaket zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen auf. KMU-Kunden werden Mittel im Gesamtumfang von 10 Millionen Franken zur Verfügung gestellt.

Die laufende Pandemie stelle viele Unternehmen vor grosse Herausforderungen, erläutert die Glarner Kantonalbank in einer Mitteilung. Sie will den KMU unter ihren Kunden helfen, pandemiebedingte Liquiditätsengpässe zu überbrücken. Dazu hat die Kantonalbank ein neues Hilfspaket im Umfang von 10 Millionen Franken aufgelegt.

Die Kredite sollen primär an Unternehmen vergeben werden, die bei Bund und Kantonen Härtefallgelder beantragt haben, heisst es in der Mitteilung. Bestehende Kunden der Glarner Kantonalbank können damit die Zeit bis zur Auszahlung der Härtefallgelder überbrücken.

Die Mittel aus dem Hilfspaket sollen dabei in Form von kurzfristigen zinslosen Überbrückungskrediten oder zur Sistierung von Amortisationen vergeben werden. Die optimale Kombination will die Bank jeweils mit den einzelnen Unternehmen absprechen. Interessierte KMU werden aufgefordert, sich direkt mit den Kundenberaterinnen und Kundenberatern der Kantonalbank in Verbindung zu setzen. hs

Aktuelles im Firmenwiki