Giants Software setzt Farming Simulator League fort

08. Dezember 2021 11:18

Schlieren ZH - Giants Software will den Mannschaftswettbewerb Farming Simulator League auch in der nächsten Saison fortsetzen. Bei der Weltmeisterschaft 2021 ist um ein Preisgeld in Höhe von 100'000 Euro gespielt worden.   

Der Schlieremer Spieleentwickler Giants Software setzt den Wettbewerb Farming Simulator League (FSL) auch im kommenden Jahr fort. Laut Medienmitteilung ging es bei dem Wettbewerb verschiedener Mannschaften in diesem Jahr um einen Preisgeld in Höhe von 100'000 Euro. In dem Wettbewerb messen sich Spieler in dem von Giants Software entwickelten Computerspiel Landwirtschafts-Simulator miteinander. Das Spiel simuliert alle Tätigkeiten in der Landwirtschaft. Giants Software hat gerade erst die neueste Version vorgestellt.

Bei der am 5. Dezember ausgetragenen Farming Simulator League Weltmeisterschaft kämpften laut Medienmitteilung acht Mannschaften zum Abschluss der dritten Saison der Farming Simulator League. Sieger wurde wie im vergangenen Jahr das Team Trelleborg. Das erste derartige Turnier hatte Giants Software im September 2019 durchgeführt.

In dieser dritten Saison habe das Team Trelleborg 61‘300 Euro als Teil des Gesamtpreisgelds verdient, heisst es von Claas Eilermann, E-Sports Manager bei Giants Software. „Es ist kaum zu glauben, welche Entwicklung die FSL von den ersten Turnieren bis zur Krönung des Siegers dieser spektakulären dritten Saison genommen hat, die sich erfolgreich in der Welt des E-Sports etabliert hat“, wird Eilermann weiter zitiert. „Wir freuen uns auf die nächste Saison, die noch spannender wird.“ gba

Mehr zu Kreativindustrie

Aktuelles im Firmenwiki