Geschäftsmodell für emissionsfreie Mobilität vorgestellt

25. September 2019 14:56

Niedergösgen SO - Beim Wasserkraftwerk Gösgen entsteht die erste Schweizer Anlage zur Produktion von Wasserstoff aus Wasserkraft. Sie ist das Herzstück eines Geschäftsmodells für emissionsfreie Mobilität von Hyundai Hydrogen Mobility und Hydrospider.

Die beiden Partner haben ihr innovatives Geschäftsmodell an einem Anlass am Wasserkraftwerk Gösgen am Mittwoch vorgestellt. Der Plan kombiniere „Brennstoffzellen-LKW von Hyundai, die Produktion von grünem Wasserstoff von Hydrospider, einen dezidierten Plan zum Aufbau der notwendigen Betankungsinfrastruktur sowie Logistik- und Transportunternehmen, die künftig Brennstoffzellen-LKW einsetzen wollen“, informieren Hyundai Hydrogen Mobility (HHM) und Hydrospider in einer gemeinsamen Mitteilung. Das Gemeinschaftsunternehmen von Hyundai Motor Company und H2 Energy und das Gemeinschaftsunternehmen von Alpiq, H2 Energy und Linde haben sich die Etablierung eines Ökosystems für grünen Wasserstoff auf die Fahnen geschrieben.

Der im Bereich Wasserstofftechnologie engagierte Fahrzeughersteller wolle „als LKW-Lieferant in den europäischen Markt für umweltfreundlichen Schwerverkehr einsteigen“, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Bis 2025 sollen in der Schweiz 1600 Brennstoffzellen-Elektro-Lastwagen auf den Markt gebracht werden. Beim Anlass in Gösgen stellte Hyundai nun Details seines Hyundai H2 XCIENT vor. Mit einer Speicherkapazität von 35 Kilogramm Wasserstoff sollen die Lastwagen eine Reichweite von 400 Kilometer pro Tankvorgang erreichen können.

Der für die Lastwagen nötige Wasserstoff wird aus der am Solothurner Wasserkraftwerk Gösgen entstehenden 2-Megawatt-Wasserstoffproduktionsanlage kommen. Die Elektrolyseanlage zur Produktion von Wasserstoff aus Wasserkraft wird von Hydrospider gebaut und soll Ende 2019 in Betrieb gehen. Gemeinsam mit dem Förderverein H2 Mobility Schweiz arbeiten Hydrospider und HHM zudem am Aufbau der nötigen Infrastruktur für die Brennstoffzellen-Lastwagen. hs

Aktuelles im Firmenwiki