Gesamtverkehrskonzept Raum Baden setzt auf breite Beteiligung  

30. März 2022 13:56

Aarau - Das Gesamtverkehrskonzept Raum Baden und Umgebung soll mit breiter Beteiligung entwickelt werden. Die Zahl der beteiligten Gemeinden ist erhöht worden. Die Partizipation der Bevölkerung beginnt im Spätsommer.

Das Gesamtverkehrskonzept (GVK) Raum Baden und Umgebung befindet sich laut Medienmitteilung des Kantons Aargau in einer neuen Planungsphase. Die Behördendelegation des GVK hat am 24. März ihre zweite Sitzung gehalten und dabei beschlossen, die Gemeinde Killwangen aufzunehmen. Damit sind nun zehn Gemeinden vertreten. Bisher waren Baden, Wettingen, Ehrendingen, Ennetbaden, Freienwil, Neuenhof, Obersiggenthal, Untersiggenthal und Turgi beteiligt.

An der ersten Sitzung der Behördendelegation des GVK im Januar 2022 waren das Departement Bau, Verkehr und Umwelt (BVU), die Gemeinden Baden, Wettingen, Obersiggenthal und Neuenhof sowie die Regionalplanungsverbände (Replas) Baden Regio und Zurzibiet Regio beteiligt. Damals wurde beschlossen, die Behördendelegation als strategisches Leitungsgremium des GVK mit weiteren Gemeinden aufzustocken, ausgewählte Institutionen und Interessengruppen besser einzubeziehen sowie die Öffentlichkeit mit verstärkter Kommunikation und Partizipation am Planungsprozess zu beteiligen.

Dazu wird eine rund 30 Personen stark Begleitgruppe aus Vertretungen der Gemeinden und Replas im Planungsperimeter, regionalen Mobilitätsinstitutionen und -verbänden sowie Interessengruppen gebildet. Die Mobilitätskonferenz mit rund 200 Mitgliedern bezieht neben der Behördendelegation und der Begleitgruppe auch Vertretungen der Gemeinden proportional zu ihrer Wohnbevölkerung, Vertretungen von angrenzenden Gemeinden, Verbände und Interessengruppen sowie die Jugend-Delegation ein. Für die breitere Öffentlichkeit wird ein Online-Werkzeug für die sogenannte e-Partizipation bereitgestellt.

Gemäss aktuellem Zeitplan soll das erste Treffen der Begleitgruppe im August stattfinden, die erste Mobilitätskonferenz im September. gba 

Mehr zu Infrastruktur

Aktuelles im Firmenwiki