Geroldswil präsentiert Gewinnerideen

12. Oktober 2020 12:05

Geroldswil ZH - Der Gemeinderat Geroldswil hat die Gewinner aus dem Ideenwettbewerb zur Verwendung der ZKB-Jubiläumsdividende bestimmt. Es geht um Fitness für Alle und um Ruhebänke.

Der Calisthenics-Park Werd und die Design-Freiluftmöbel Enzo sind die Sieger im Ideenwettbewerb, zu dem die Gemeinde Geroldswil alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen hatte. Es ging laut Medienmitteilung um Ideen, um das der Gemeinde zufliessende Geld aus der Jubiläumsdividende der Zürcher Kantonalbank (ZKB) sinnvoll zu verwenden. 170‘000 Franken bekommt Geroldswil.  

Der Vorschlag für einen Calisthenics Park stammt von Anna Conrad. Sie wird in der Mitteilung zitiert: „Calisthenics, auch unter Street Workout oder Outdoor Fitness bekannt, ist eine trendige und moderne Form des Eigengewichtstrainings im öffentlichen Raum.“ Dabei werden Trainingsgeräte in Abständen nebeneinander in gefälliger Form in einen Park integriert. Daran kann man von Liegestützen bis zu Dehnübungen alles veranstalten, was der eigenen Fitness, je nach Alter und körperlichem Zustand, hilft.

Der zweie vom Gemeinderat für gut und umsetzungsfähig befundene Vorschlag betrifft moderne Design-Freiluftmöbel. Diese Idee wurde von Jozefa Zurawlew Vogel eingereicht. Sie plant, den Dorfplatz sowie die beiden Freizeitanlagen Werd und Moos mit je zwei bis drei Design-Freiluftmöbeln Enzo auszustatten.

Die Zürcher Kantonalbank schüttet 2020 eine Jubiläumsdividende von 150 Millionen Franken an Kanton und Gemeinden aus. Damit sollen besondere Projekte finanziert werden. Jörg Müller-Ganz, Präsident des Bankrats der ZKB, sagte bei der Verkündung der Sonderdividende zur Verwendung in den Gemeinden: „Wir denken dabei an Vorhaben, die im ordentlichen Budget keinen Platz finden und somit den Zürcherinnen und Zürchern einen aussergewöhnlichen Nutzen stiften.“ gba

Mehr zu Gesellschaft

Aktuelles im Firmenwiki