Geroldswil erstellt sein neues Altersleitbild

03. Februar 2021 15:04

Geroldswil ZH - Für Geroldswil wird ein eigenes Altersleitbild erarbeitet. Dazu sind Umfragen unter der Bevölkerung vorgenommen worden. Das war Grundlage für den Entwurf des Altersleitbildes, der nun dem Gemeinderat vorliegt.

Dem Geroldswiler Gemeinderat ist der Entwurf für ein eigenes Altersleitbild vorgelegt worden. Die Ausarbeitung hatte der Gemeinderat am 8. Juli 2019 in einer Klausursitzung beschlossen und dazu eine Arbeitsgruppe eingesetzt. Das Team bestand laut Medienmitteilung aus Veronika Neubauer, Vorsteherin Soziales und Gesundheit, Lotti Eichenberger, Delegierte im Zweckverband Seniorenzentrum im Morgen, und dem Abteilungsleiter Soziales und Gesundheit, Karl Suter. Sie hatten den Auftrag, die Grundlagen für ein solches Leitbild zu aktualisieren.

Als Vorlage wurde das Altersleitbild der Gemeinde Meilen herangezogen, während die Daten zur demographischen Entwicklung vom Statistischen Amt des Kantons Zürich zur Verfügung gestellt wurden. Im Februar 2020 wurden Umfragen bei den 60- bis 80-Jährigen durchgeführt, in denen die Angaben von 1121 Personen aufgenommen wurden. Für die Auswertung standen dann 480 zurückgesandte Fragebogen zur Verfügung.

In das Altersleitbild, das als Grundlage für die Geroldswiler Altersarbeit dienen soll, werden Eigenverantwortung und Selbstvorsorge der älteren Menschen, Engagement und Solidarität der Zivilgesellschaft sowie Leistungen der politischen Gemeinde und generell der öffentlichen Hand einfliessen. Auf dieser Basis sind Handlungsfelder bestimmt worden, wie etwa die Sicherheit, Wohnformen im Alter, Gesundheit und Vorsorge, Betreuung und Dienstleistungen sowie Verkehrsteilnahme.

Der Entwurf soll in einem Workshop im April vom Gemeinderat behandelt werden. Nach Ergänzungen oder Stellungnahmen durch betroffene Fachstellen von der Gesundheit bis zu den beiden Kirchgemeinden wird der Gemeinderat abschliessend über das Altersleitbild beraten. gba 

Mehr zu Sozialpolitik

Aktuelles im Firmenwiki