GeoSIG sponsert Fachkonferenz in Porto

04. Juni 2021 14:53

Schlieren ZH - Der Schlieremer Messgerätespezialist GeoSIG ist Sponsor der internationalen Fachkonferenz zur Zustandsüberwachung moderner Infrastruktur. Sie wird von der Fachgesellschaft ISHMII und der Universität Porto ausgerichtet.

Die zehnte Fachkonferenz zur Zustandsüberwachung moderner Infrastruktur wird vom 30. Juni bis 2. Juli im portugiesischen Porto und online stattfinden. Sie wird ausgerichtet von der International Society for Structural Health Monitoring of Intelligent Infrastructure (ISHMII) mit dem Zentralbüro im kanadischen Winnipeg und der Fakultät für Ingenieurwesen der Universität Porto. Der Schlieremer Messgerätespezialist GeoSIG wird diese Konferenz sponsern, heisst es in der Medienmitteilung des Unternehmens.

Die neun vorangegangenen Konferenzen der Reihe fanden in Tokio (2003), Shenzhen (2005), Vancouver (2007), Zürich (2009), Cancún in Mexiko (2011), Hongkong (2013), Turin (2015), Brisbane (2017) und St. Louis in den USA (2019) statt.

Diese 10. Internationale Konferenz zur strukturellen Zustandsüberwachung von intelligenter Infrastruktur widmet sich laut Medienmitteilung den neuesten Forschungsfortschritten zu Technologien für die Zustandsüberwachung und Zustandsbewertung sowie das Management von zivilen Infrastruktursystemen, einschliesslich realer Anwendungen. Als Beispiele dafür werden genannt: Autobahnen, Eisenbahnen, Brücken, aber auch Flughäfen, Wasserwirtschaftssysteme, Dämme oder Hochspannungsleitungen. gba 

Aktuelles im Firmenwiki