Georg Fischer übernimmt innovatives US-Unternehmen

11. Mai 2016 10:18

Schaffhausen - Der Technologiekonzern Georg Fischer übernimmt mit Microlution einen Spezialisten aus der Mikrobearbeitung mit Fräsen und Lasertechnologie. Damit will Georg Fischer seine Position bei Kunden aus der Luftfahrt und Medizinaltechnik stärken.

Die Übernahme wird durch die Division GF Machining Solutions realisiert, wie Georg Fischer (GF) in einer Medienmitteilung erklärt. Microlution ist demnach auf Fünfachsen-Fräsen und Femtosekunden-Laser für Lochbohrungen und Mikrozerspanung spezialisiert. Das 2005 in Chicago gegründete Unternehmen verfügt über Kunden aus der Luftfahrt, Medizinaltechnik- und Automobilbranche und konnte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 10 Millionen Dollar (9,7 Millionen Franken) erwirtschaften.

„Wir heissen Microlution bei GF herzlich willkommen. Die Firma hat in kurzer Zeit ein beachtliches Know-how in der Mikrobearbeitung entwickelt. Dieses ergänzt ideal das Technologieportfolio von GF Machining Solutions“, kommentiert GF-Geschäftsführer Yves Serra. Er kündigt an, Microlution beim Wachstum in den USA und darüber hinaus zu unterstützten.

GF plant eine Erweiterung des Technologieportfolios, um damit noch besser die Bedürfnisse von Kunden aus „Schlüsselsektoren wie Luftfahrt und Medizinaltechnik” abdecken zu können. Die Übernahme von 100 Prozent der Aktien von Microlution ist laut der Mitteilung Teil dieser Strategie. jh

Mehr zu Georg Fischer

Aktuelles im Firmenwiki