Georg Fischer AG stärkt Marktpräsenz

14. August 2019 09:53

Schaffhausen/Schanghai - Die Georg Fischer AG baut die Metallfertigung im Schlüsselmarkt Grosschina aus. Die GF-Division GF Machining Solutions hat dazu ihre Partnerschaft mit der amerikanischen 3D Systems erweitert.

Die Georg Fischer AG (GF) weitet ihre Marktpräsenz in China und Taiwan aus. Zu diesem Zweck intensiviert die GF-Division Machining Solutions ab sofort die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Unternehmen 3D Systems. Das teilt der Schweizer Konzern in einer Medienerklärung mit. 

Seit dem 1. August können chinesische Unternehmen der Metallfertigung von der Expertise beider Anbieter profitieren. 3D Systems wurde vom Erfinder des 3D-Drucks gegründet. Seit 30 Jahren entwirft, baut und verkauft die Firma mit Sitz in Rock Hill im US-Bundesstaat South Carolina industriell einsetzbare 3D-Drucker. Gemeinsam mit der „führenden Rolle von GF Machining Solutions in der Präzisionsbearbeitung und der Industrieautomatisierung“ könnten produzierende Unternehmen in Grosschina nun komplexe Metallteile effizienter fertigen.

GF Machining Solutions und 3D Systems bieten skalierbare Co-Branding-Lösungen für die additive Metallbearbeitung an. Sie können exklusiv über GF Machining Solutions bestellt werden. Kunden in Grosschina haben zudem Zugang zum Customer Innovation Center von GF Machining Solutions in Schanghai. Dort unterstützen beide Partner bei der Entwicklung von 3D-Metalldruck-Lösungen. „Unsere gemeinsam mit GF Machining Solutions entwickelten, in der Branche einzigartigen Lösungen für den 3D-Metalldruck fügen sich nahtlos in die traditionelle Fertigungslandschaft ein“, wird Herbert Köck, Executive Vice President und Geschäftsführer von 3D Systems, zitiert.

Laurent Castella, Leiter der Marktregion Asien bei der GF-Division, bezeichnet China und Taiwan als „strategische Schlüsselmärkte für GF Machining Solutions“. „Wir freuen uns, unsere Kunden bei Übergang zur additiven Fertigung mit unserem neuen Customer Innovation Center (CIC) in Shanghai und einer engagierten Gruppe von Experten für die addivitive Fertigung noch besser unterstützen zu können.“ mm

Mehr zu Georg Fischer

Aktuelles im Firmenwiki