Genfer Kantonalbank beteiligt sich an SwissSign

17. August 2018 12:51

Opfikon ZH - Die Banque Cantonale de Genève (BCGE) beteiligt sich an der SwissSign Group AG. Das Gemeinschaftsunternehmen von staatsnahen Betrieben und Gesellschaften der Finanzbranche will einen Schweizer Standard bei der E-ID schaffen. Die Einbindung der BCGE stärkt das Projekt.

Einer Mitteilung von SwissSign zufolge beteiligt sich die Genfer BCGE mit 3 Prozent an der zur Schaffung eines E-ID-Standards Anfang Jahr gegründeten SwissSign Group AG. An dem Gemeinschaftsunternehmen sind staatsnahe Firmen wie die SBB, Swisscom und die Schweizerische Post sowie Unternehmen aus der Banken- und Versicherungsbranche, darunter die SIX Group, Credit Suisse, UBS, Raiffeisen und die Zürcher Kantonalbank oder Axa, Swiss Life, Mobiliar und Zurich vertreten. 

Das Konsortium wurde gegründet, „um eine einfache, sichere und offene digitale Identifizierungslösung anzubieten, die alle Anforderungen der Datenschutzgesetzgebung erfüllt“, erläutert SwissSign in der Mitteilung weiter. Dabei soll der zunehmenden Vielzahl digitaler Identitäten mit der Schaffung eines Schweizer Standards begegnet werden. 

Die BCGE will mit ihrer Beteiligung an SwissSign im Rahmen ihrer digitalen Strategie „die Einbindung der Kantonalbanken in dieses strategische Grossprojekt auf nationaler Ebene“ festigen, erläutert der CEO der Bank, Blaise Goetschin, in der Mitteilung. „Dies verstärkt auch die westschweizerische Trägerschaft des Aktionariats der SwissSign Group AG.“ Für Markus Naef, CEO der SwissSign Group AG, zeigt der Neuzugang  „das grosse Interesse der Schweizer Wirtschaft an einer effizienten und sicheren digitalen Identität“. hs 

Aktuelles im Firmenwiki