Generis bringt Firmen aus der Schweiz und China zusammen

28. Mai 2021 13:12

Schaffhausen - Die Schaffhauser Generis AG will den Austausch zwischen Firmen aus der Schweiz und China fördern. Im Rahmen des Projekts Sino-Swiss Digital Business Matching Serie 2021 unterstützt sie nun die digitale Präsentation von Schweizer Unternehmen in China.

Die Generis AG hat das Projekt Sino-Swiss Digital Business Matching Serie 2021 gestartet. Dieses soll den digitalen Austausch zwischen Unternehmen in der Schweiz und in China fördern. Der physische Austausch sei nämlich aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin beschränkt.

Im Rahmen des Programms haben Unternehmen die Möglichkeit, „mit minimalem Aufwand “eine digitale Firmenpräsentation für China anzufertigen. Diese wird dann vom Generis-Team übersetzt und über industriespezifische virtuelle und physische Kanäle an chinesische Kunden und Partner herangetragen. Wenn Interesse am Angebot besteht, organisiert Generis ein Anbahnungsgespräch. 

Das von Generis initiierte Projekt wird im Rahmen der Schweizer Exportförderung von der Messe- und Projektkommission (MPK) mitfinanziert. Zu den Partnern gehöret unter anderem der Verein Swiss Green Buildings, bei dem auch Generis Mitglied ist. Der Verein unterstützt Unternehmen, die Bauprojekte in China umsetzen wollen. ssp

Aktuelles im Firmenwiki