Genedata erweitert Netzwerk

07. Februar 2017 13:32

Basel - Das Basler Softwareunternehmen Genedata erweitert sein Netzwerk. Künftig wird es auch mit den Laborausrüstern BMG Labtech und TTP Labtech sowie Creoptix in seinem Ready-to-Run-Programm zusammenarbeiten.

Für seine Zusammenarbeit mit Anbietern von Laborausrüstung hat Genedata das Programm „Ready-to-Run“ entwickelt. Ziel ist es, Kunden gemeinsam Komplettlösungen aus Arbeitsstation und benötigter Software anbieten zu können. Das Basler Unternehmen weilt noch bis Mittwoch auf der Fachkonferenz SLAS in Washington D.C. und stellt dort seine neueste Analyselösung vor. Zudem konnte das Netzwerk der Ready-to-Run-Partner erweitert werden, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Einerseits wird Genedata nun mit den Laborausrüstern BMG Labtech und TTP Labtech innerhalb des Programms zusammenarbeiten. Creoptix stellt ebenfalls Analyseprodukte für Labore her, wurde aber von Kunden aus dem Pharmabereich auf eine Zusammenarbeit mit Genedata angesprochen. Den Pharmafirmen würde es einerseits um funktionierende Instrumente gehen, heisst es von Creoptix-Geschäftsführer Matyas Vegh in der Mitteilung. Andererseits seien sie aber auch daran interessiert, dass etablierte Arbeitsabläufe – auch im Hinblick auf die Datenverarbeitung – weiterhin unterstützt werden.

„Genedata hat das Ready-to-Run-Programm entwickelt, um die betriebliche Effizienz in der frühen Medikamentenentwicklung zu verbessern“, wird Genedata-Geschäftsführer Othmar Pfannes in der Mitteilung zitiert. jh

Aktuelles im Firmenwiki