Gemeindeversammlung wegen Ansturm verschoben

27. November 2019 10:55

Spreitenbach AG - Die Gemeindeversammlung in Spreitenbach konnte wegen des grossen Ansturms von Menschen am Dienstag nicht stattfinden. Für die neue Durchführung im Januar wird nun ein geeigneter Ort gesucht.

Normalerweise kommen zwischen 100 und 180 Stimmberechtigte zur Gemeindeversammlung in Spreitenbach, heisst es in einer Mitteilung der Gemeinde. Doch am Dienstag wollten rund 700 Stimmberechtigte und 50 Gäste an der Versammlung in der Turnhalle Boostock teilnehmen. Das war ein zu grosser Ansturm für den Veranstaltungsort, weswegen die Versammlung nun Mitte Januar an einem noch zu findenden Ort stattfinden wird. Der Gemeinderat will innerhalb von zehn Tagen über den Termin und den Ort informieren.

Das grosse Interesse kam hingegen nicht ganz überraschend. „Wir waren heute für rund 600 vorbereitet“, zitiert die „Aargauer Zeitung“ in einem Artikel Gemeindepräsident Valentin Schmid. Denn die Teiländerung der Bau- und Nutzungsordnung stand auf der Traktandenliste, sie hatte schon im Vorfeld die Gemüter erhitzt und nun zur bestbesuchten Gemeindeversammlung in der Geschichte Spreitenbachs geführt.

Die Änderung bezieht sich auf die bisherige Einkaufszone beim Shoppi Tivoli, die zur Wohn- und Einkaufszone werden soll. Mit dem Zentrum Neumatt soll mitten in Spreitenbach „ein neues Quartier entstehen, das die alten und neuen Quartiere miteinander verbindet und Spreitenbach ein neues Gesicht verleiht“, schreibt die „Aargauer Zeitung“. Die Pläne sehen vier fast 100 Meter hohe Türme mit 600 Mietwohnungen und einen weiteren Bau mit 70 Eigentumswohnungen vor, die von einem grossen Park und einem kleineren Platz umrahmt werden. jh

Aktuelles im Firmenwiki