Gemeinden sagen grosse Veranstaltungen auf Monate ab

28. August 2020 12:14

Dietikon/Urdorf ZH - Die Stadt Dietikon lässt alle eigenen grossen Veranstaltungen bis Ende Jahr ausfallen. Die Gemeinde Urdorf sagt sogar alle nicht zwingend notwendigen Veranstaltungen bis Ende Februar ab.

In Dietikon wird es in diesem Jahr weder einen Herbstmarkt noch einen Weihnachtsmarkt geben. Auch Chilbi und Neujahrskonzert fallen aus. Auch Flohmärkte werden ab September nicht mehr öffnen. Nur der Frischmarkt auf dem Kirchplatz könne noch bis auf Weiteres fortgesetzt werden, teilt die Stadt mit. „Schutzkonzepte der Marktfahrenden sowie ein überschaubareres Besucheraufkommen machen das möglich“, heisst es in der Mitteilung. Auch kleinere kulturelle Veranstaltungen von Kultur in Dietikon und private Anlässe können stattfinden, wenn es adäquate Schutzkonzepte gebe.

Urdorf geht sogar noch weiter. Die Gemeinde sagt nicht nur alle nicht zwingend notwendigen eigenen Veranstaltungen gleich bis Ende Februar  ab. Sie fordert auch andere Veranstalter auf, ebenfalls auf ihre Anlässe zu verzichten. Der Gemeinderat sei sich bewusst, dass es ein aktives Dorfleben brauche, schreibt er in seiner Mitteilung. „Er gewichtet aber den Gesundheitsschutz höher und will mit diesem Beschluss Planungssicherheit innerhalb der Gemeinde schaffen.“ stk

Mehr zu Gesundheitswesen

Aktuelles im Firmenwiki