Geistlich Pharma wächst zweistellig

24. April 2019 13:19

Wolhusen LU - Der Umsatz von Geistlich Pharma ist 2018 zweistellig gewachsen. Insbesondere Asien und Europa treiben das Wachstum. Im laufenden Jahr soll die elfte Tochtergesellschaft eröffnet werden, diesmal in Japan.

Geistlich Pharma hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich. Wie das Unternehmen mit Sitz in Wolhusen in einer Mitteilung schreibt, habe es 2018 die selbstgesetzten Ziele erreicht. Alle drei Geschäftsbereiche – Biomaterials, Surgery und Medical – hätten zweistellige Wachstumsraten erzielt. Besonders stark seien die Regionen Asien und Pazifik sowie Europa und Naher Osten gewachsen. Im Geschäftsbereich Surgery stächen Deutschland und Brasilien heraus. 

Im laufenden Jahr will Geistlich Pharma eine Tochtergesellschaft in Japan gründen, die bisher elfte im Konzernverbund. In Wolhusen soll die letzte Etappe des Erweiterungsbaus fertiggesellt werden. „Der Erweiterungsbau ist ein Bekenntnis zum Standort Schweiz“, schreibt das Unternehmen.

Geistlich Pharma ist Teil der Geistlich Holding mit Sitz in Schlieren ZH. Als familiengeführtes Unternehmen macht es keine Angaben zur absoluten Höhe des Umsatzes. Es beschäftigt rund 500 Mitarbeitende. stk

Aktuelles im Firmenwiki