Geheimnis von Geistlich ist verfilmt worden

26. September 2019 10:34

Wolhusen LU/Schlieren ZH - Geistlich Pharma verfügt mit Geistlich Bio-Oss über ein erfolgreiches Knochenersatzmittel für dentale Anwendungen. Der Herstellungsprozess ist geheimnisumwittert, wie nun auch ein neuer Kurzfilm zeigt.

Die Produktion von Bio-Oss umfasst vier geheime Produktionsschritte, die in einer Medienmitteilung von Geistlich Pharma gemeinsam als Blackbox bezeichnet werden. In dem neuen Kurzfilm „The Best Kept Secret“ versucht der Autor, einen Blick in diese Blackbox zu werfen, also dem „bestbehüteten Geheimnis der Dentalgeschichte“ auf die Spur zu kommen. Doch dabei beisst er sich an Cornel Imhof, Produktionsleiter von Geistlich Pharma, die Zähne aus.

„Es kribbelt am ganzen Körper, weil man weiss, dass man da etwas hat, was auf der ganzen Welt noch nie jemand gesehen hat“, sagt Imhof in dem Film. Wie ausgeklügelt diese Produktionsschritte für Geistlich Bio-Oss sind, zeigt sich auch daran, dass für die Herstellung 255 spezifische Dokumente angefertigt worden sind. In einem davon wird beispielsweise das ideale Rührwerk beschrieben.

Dass Geistlich Pharma das Geheimnis seines Erfolgsprodukts mit gutem Grund so sorgfältig schützt, zeigt auch eine Aussage von Marco Zeltner, Fachzahnarzt aus Horgen ZH: „Ich öffne ein Fläschchen und schon steht es mir zur Verfügung. Ich nehme es raus, appliziere es und es funktioniert“, sagt er in dem Film.

Geistlich Pharma ist Teil der Schlieremer Geistlich Gruppe. Zu dieser gehören auch Delta Zofingen, GEWO und Geistlich Immobilia AG. jh

Aktuelles im Firmenwiki