Gastro Graubünden verschiebt den Muttertag

08. Mai 2020 12:48

Chur - Die Bündner Gastronomie hat den Muttertag in diesem Jahr auf den 14. Juni verlegt. Bis dahin erwartet der Verband für Hotellerie und Gastronomie Gastro Graubünden weitere Lockerungsmassnahmen.

Am regulären Muttertag, dem 10. Mai, müssen die Schweizer Restaurants noch geschlossen bleiben. Erst tags darauf dürfen sie wieder öffnen. Damit die Mütter trotzdem mit einem Essen auswärts gefeiert werden können, verschiebt Gastro Graubünden laut einer Medienmitteilung den diesjährigen Muttertag auf den 14. Juni.

Bis dann, so hofft der Verband, stünden eventuell weitere Lockerungen an und die Restaurants in den klassischen Tourismusregionen seien wieder geöffnet. So könne „der feine Sonntags-Brunch, ein saisonales Zmittag oder ein gemütlicher Znacht zusammen mit der ganzen Familie nachgeholt werden“.

Als besonderes Dankeschön offerieren die teilnehmenden Betriebe den Müttern am 14. Juni eine kleine Aufmerksamkeit wie etwa einen Apéro oder ein Dessert. mm

Mehr zu Tourismus

Aktuelles im Firmenwiki