Galliker wird für Solarkraftwerk ausgezeichnet

23. Oktober 2020 11:48

Altishofen LU - Galliker Transport & Logistics hat einen Schweizer Solarpreis in der Kategorie für PlusEnergieBauten gewonnen. Das Luzerner Familienunternehmen wurde für sein Solarkraftwerk auf dem Car House in Altishofen ausgezeichnet. Hier werden jährlich rund 1,76 Gigawattstunden Strom erzeugt.

Bereits zum zweiten Mal hat Galliker Transport & Logistics einen Schweizer Solarpreis erhalten, informiert das Luzerner Familienunternehmen in einer Mitteilung. Im Jahre 2017 war das auf dem Car Terminal in Altishofen installierte Solarkraftwerk mit einer Jahresproduktion von rund 528 Megawattstunden ausgezeichnet worden. In diesem Jahr hat die Solar Agentur Schweiz Galliker einen Preis in der Kategorie B für PlusEnergieBauten für das auf dem Car House installierte Solarkraftwerk verliehen.

Hier werden auf einer Fläche von 10'200 Quadratmetern und einer Leistung von 1,97 Megawatt jährlich rund 1,76 Gigawattstunden Strom erzeugt, erläutert Galliker in der Mitteilung. Diese Menge decke mehr als das Doppelte des Eigenbedarfs des Gebäudes. Der Überschuss reicht laut Mitteilung aus, um 485 Elektroautos mit Strom für jeweils 12'000 Kilometer Fahrleistung zu versorgen. Das Solarkraftwerk sei „ein Paradebeispiel für den Klimaschutz mit einer CO2-freien Versorgung des Gebäudes und des Verkehrssektors“, zitiert die Mitteilung aus der Würdigung der Jury.

„Als verantwortungsvolles Familienunternehmen in der dritten Generation verpflichten wir uns zu nachhaltigem Handeln und zum respektvollem Umgang mit Umwelt und Natur“, erläutert Peter Galliker senior in der Mitteilung. Ihr zufolge setzt das Unternehmen einen wasserstoffbetriebenen Lastwagen und eine Reihe Elektrofahrzeuge ein. Bis 2030 will Galliker zudem Belieferungen in den Städten mit CO2-neutralen Fahrzeugen durchführen. Bis 2050 hat sich das Unternehmen vorgenommen, „komplett CO2-neutral unterwegs“ zu sein. hs

Mehr zu Erneuerbare Energien

Aktuelles im Firmenwiki