Früherer Novartis-Chef verstärkt Topadur

03. Juli 2020 10:24

Schlieren ZH - Daniel Vasella ist neu Mitglied des Verwaltungsrats von Topadur. Die Schlieremer Pharmafirma forscht an bislang nicht vorhandenen medizinischen Lösungen.

Die Aktionäre der Topadur Pharma AG haben Daniel Vasella neu in den Verwaltungsrat des Schlieremer Unternehmens gewählt, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Vasella war zwischen 1996 und 2010 als CEO von Novartis tätig, zwischen 1999 und 2013 zudem als Verwaltungsratschef. Seit 2013 ist Vasella Ehrenvorsitzender des Verwaltungsrats von Novartis. „Ich freue mich ausserordentlich über die Wahl von Dr. Vasella in den Verwaltungsrat“, wird Reto Naef in der Mitteilung zitiert, CEO und Verwaltungsratschef von Topadur. Naef hebt zudem die visionären Führungsqualitäten von Vasella und seine Entschlossenheit, transformative Behandlungen zu entwickeln, hervor.

Topadur entwickelt innovative Produkte zur Behandlung schwer heilender Wunden und arbeitet an einem Wirkstoff gegen den grünen Star. Kürzlich hat es die Unterlagen für eine klinische Phase-I-Studie über diabetische Fussulzera eingereicht, chronischen Fusswunden, die zur Amputation führen können. Der führende Wirkstoffkandidat von Topadur, TOP-N53, soll dies verhindern. Mit seinem medizinischen Hintergrund würde Vasella dem Verwaltungsrat zum richtigen Zeitpunkt beitreten, da nun die klinische Entwicklung von TOP-N53 aufgenommen werde, sagt Naef weiter.

Topadur hat Ende 2019 den WIPO-Jungunternehmerpreis des Wirtschaftspodiums Limmattal (WIPO) gewonnen. Das 2015 gegründete Unternehmen ist Mitglied im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. jh

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki