Der Kompostbehälter von Freezyboy soll unangenehme Gerüche und Fruchtfliegen vermeiden. Bild: zVg/Freezyboy

Freezyboy unterschreibt Charta für Kreislaufwirtschaft

30. November 2020 14:13

Root LU - Freezyboy ist der Charta von Circular Economy Switzerland beigetreten. Damit verpflichtet sich das Luzerner Start-up, die Grundsätze der Kreislaufwirtschaft zu verfolgen. Sein gekühlter Kompostbehälter für die Küche soll unangenehme Gerüche und Fruchtfliegen vermeiden.

Freezyboy hat die Charta von Circular Economy Switzerland (CES) unterzeichnet. Die Unterschrift unter dieses Dokument ist eine Selbstverpflichtung. Unternehmen erklären damit ihre Absicht, sich für die Kreislaufwirtschaft in der Schweiz zu engagieren und selbst die Grundsätze der Charta zu befolgen. Dabei versteht sich CES als treibende Kraft dafür, einen Markt für kreislaufwirtschaftliche Produkte und Dienstleistungen zu schaffen und die Öffentlichkeit zu sensibilisieren. 

Freezyboy ist der Name eines auf minus 5 Grad gekühlten Kompostbehälters für die Küche. Er soll das Grüenchübeli ersetzen und unangenehme Gerüche und Fruchtfliegen vermeiden. Zudem bleibe durch die Kühlung der Energiegehalt der Küchenabfälle erhalten. So stellten sie eine gute Basis für die Produktion von Biogas dar.

Bekannt geworden ist das Produkt 2016 durch eine Kampagne zur Schwarmfinanzierung auf der Schweizer Plattform wemakeit. Die drei Luzerner Junggründer hinter dem Produkt hatten ihr Finanzierungsziel von 87'000 Franken bereits eine Woche vor Ablauf der Kampagne erreicht. Dann bestellte V-ZUG über die Plattform 500 Freezyboys. So finanzierte der Zuger Hersteller von Haushaltsgeräten das Projekt zusätzlich mit 200'000 Franken. Mit über 300'000 Franken und mehr als 350 Prozent des Finanzierungsziels stellte Freezyboy einen Rekord auf: Nie zuvor war eine Kampagne auf einer Schweizer Plattform so erfolgreich gewesen.

Mittlerweile ist der gekühlte Kompostbehälter laut Unternehmensangaben bei 300 Küchenstudios und Schreinern erhältlich. Das Unternehmen Avantyard Ltd., das hinter dem Freezyboy steht, hat seinen Sitz im Technopark Luzern. mm

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki