„Fortune“-Rangliste führt TE Connectivity auf Platz vier

20. August 2019 10:57

Schaffhausen - TE Connectivity landet auf der Rangliste „Change the World 2019“ weit oben. Das amerikanische Wirtschaftsmagazin „Fortune“ erkennt dem Schweizer Unternehmen Platz vier beim Engagement für Soziales und Umwelt zu.

Das vierzehntägig erscheinende amerikanische Wirtschaftsmagazin „Forbes“ setzt TE Connectivity Ltd. wie im vergangenen Jahr auf Platz vier seiner „Change the World 2019“-Rangliste. Es bewertet Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz von über 1 Milliarde Dollar nach vier messbaren Kriterien. Dabei spielten positive soziale Auswirkungen und der wirtschaftliche Erfolg eine wichtige Rolle. Auch Innovationsgrad und gesellschaftliche Relevanz fielen ins Gewicht. 

TE Connectivity entwickelt, fertigt und vermarktet elektronische Verbindungsteile für Automobile, Verteidigungssysteme sowie die Luft- und Raumfahrt. Auch Telekommunikation sowie Computer und Unterhaltungselektronik gehören zu den Tätigkeitsfeldern. Wie der Konzern mit Sitz in Schaffhausen mitteilt, sei er ausgewählt worden, weil TE „die Welt auf viele Arten zu einem besseren Ort“ mache. „Fortune“ habe dabei den Beitrag des Unternehmens für Werkzeuge herausgehoben, die bei minimal-invasiven Eingriffen zum Einsatz kommen. Weltweit würden in jeder Minute 120 Patienten mit Operationsgeräten behandelt, in denen TE-Technologie verarbeitet ist. 

„Fortune zeichnet unser medizinisches Geschäft aus, für das unsere Angestellten Innovationen entwickeln, die direkte Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden von Millionen Menschen haben“, wird TE-CEO Terrence Curtin zitiert. 

Im vergangenen Jahr wurde TE von „Fortune“ für seinen Beitrag zur Entwicklung nachhaltiger elektrischer und autonom fahrender Autos in die „Change the World“-Rangliste aufgenommen. In diesem Jahr wird TE ausserdem in der „Fortune“-Liste der „World's Most Admired Companies“ geführt. mm

Aktuelles im Firmenwiki