Förderprogramm am Arbeitsplatz wird fortgesetzt

12. März 2021 14:11

Bern - Ein Förderprogramm des Bundes soll Arbeitnehmern Grundkompetenzen direkt am Arbeitsplatz vermitteln. Nach zweieinhalb Jahren Laufzeit hat das Programm überwiegend positive Rückmeldungen erhalten. Es soll daher optimiert fortgesetzt werden.

Der Förderschwerpunkt Einfach besser!... am Arbeitsplatz soll Arbeitnehmende bei der Verbesserung von Grundkompetenzen unterstützen. „Für Personen, die Mühe in der Sprache, beim Rechnen oder im Umgang mit digitalen Technologien haben, können alltägliche Arbeitssituationen zur Herausforderung werden“, erläutert der Bundesrat in einer Mitteilung zu dem gemeinsamen Förderschwerpunkt von Bund, Kantonen und Organisationen der Arbeitswelt. Er will entsprechende Grundkompetenzen in betriebsinternen Weiterbildungen und Kursen externer Anbieter vermitteln.

Der Förderschwerpunkt war November 2017 beschlossen worden und lief zum Jahresbeginn 2018 an. Bisher seien dabei 126 Weiterbildungsangebote bewilligt worden, von denen 60 Angebote mit insgesamt 1200 Teilnehmenden bereits durchgeführt wurden, erläutert der Bundesrat. Weitere 66 Weiterbildungsangebote mit 2000 Teilnehmenden laufen noch.

Nach überwiegend positiven Rückmeldungen in einer vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation durchgeführten Evaluation hat der Bundesrat beschlossen, das Programm auch in der aktuellen Förderperiode des Bundes von 2021 bis 2024 weiter zu führen. Dabei sollen Empfehlungen aus der Evaluation zur Optimierung des Programms genutzt werden. In der Mitteilung werden hier eine bessere Bekanntmachung des Angebots und eine Anpassung der Förderkriterien genannt. hs

Mehr zu Beschäftigung

Aktuelles im Firmenwiki